Wie jedes Jahr veranstaltete unser Krippenverein eine Krippenreise vom

4. bis 6. Jänner 2020 nach Christkindl, Steyr und Steinbach.

Bei der Anreise war die erste Station Christkindl. Die Besichtigung war die Pöttmesser Landschaftskrippe im orientalischen Stil. Mit bekleideten Figuren, die bis zu 30 cm groß sind und auf einer Fläche von 58 m2 dargestellt sind.

Die mechanische Krippe von Karl Lauda auf der sich 300 Figuren bewegen.

Wir besuchten das Postamt Christkindl und die Wallfahrtskirche. Das Mittagessen wurde im Ort Christkindl eingenommen.

Nach dem Essen ging die Fahrt weiter nach Steyr zum Krippenmuseum der Fam. Pfaffenpichler mit ihren 400 Krippen aus verschiedenen Ländern.

Nach dieser Besichtigung fuhren wir zu unserem Hotel „Wirt im Feld“ in Ditachdorf-Steyr.

Am nächsten Tag war die Fahrt zu Frau Simone Rossacher, die uns die Loammandl zeigte. Es gab auch eine Einkaufsmöglichkeit.

Es ging dann weiter zum Weihnachtsmuseum: Christbaumschmuck und Stubenpuppen und Engelwerkstatt. (14.000 Stück antiker Christbaumschmuck). Anschließend war das Mittagessen.

Danach fuhren wir nach Steinbach zur Ausstellung Krippen aus aller Welt. 600 Krippen aus ca. 100 Ländern.

Anschließend ging es zu einem Rundgang durch Steinbach. Dort fand am Hauptplatz ein Perchtenlauf statt.

Der 3. Tag begann mit einem Besuch in der Krippenbauschule in Gasten. Frau Simone Rossacher führte und durch die Krippenbauschule und begleitete uns zum Krippenkeller von Herrn Mayer.

Danach ging es weiter zum Schloss Lamberg. Besichtigung von den lambergschen Krippenfiguren im Palmenhaus. Anschließend war Mittagessen. Danach sahen wir uns das älteste Stabpuppen Theater Europas in Steyr. Nach der Vorstellung traten wir die Heimreise an.

Es war wieder eine wunderschöne Reise mit vielen besonderen Eindrücken.

Wir danken Herrn Ing. Heinz Kanhäuser herzlich für die Planung der Reise und das zur Verfügung stellen seiner Fotos.