Termine der Krippenbaukurse für 2017 und 2018 können unter Kurse nachgelesen werden. 

Werkstücke aus den ersten 3 Kursen im Jahr 2017

                                


 

Gewinnerin der Loskrippe 2016

Krippenausstellungen 2016

Beginn bei der Ideenwelt, der Publikumsmesse im Spätherbst in der Messe Wien. Zur Schau gestellt wurden heimatliche und orientalische Krippen, Schneekrippen, Laternenkrippen, Kippen im Bilderrahmen, sowie Klosterarbeiten. Fachkundige Krippenbauer stellten sich den Fragen der Besucher und Interesse erweckte auch die Vorführung der Klosterarbeitenfrauen.

Eingebettet in das Ambiente einer mittelalterlichen Burg, die in der Renaissancezeit zu einem Schloss umgebaut wurde, der Rosenburg im Kamptal, einem barocken Wasserschloss in Kottingbrunn im Wiener Becken und dem neugotischen Rathaus in Korneuburg im Weinviertel an der Donau, fanden Christkindlmärkte statt, bei denen der Krippenverein Wien seine Krippen zur Schau stellte.

Der Marmorsaal der Rosenburg, der Festsaal des Gemeindeamtes Kottingbrunn im ehemalichgen Jagdschloss und der Sitzungssaal im Rathaus Korneuburg waren repräsentative Räumlichkeiten für die Krippenausstellungen. Gezeigt wurden Werke, die während des Jahres von den Teilnehmern/innen an den Krippenbaukursen gestaltet wurden.

In Kottingbrunn wurde auch an einem Krippenmodell gearbeitet; es fand Anklang und auch Interessierte. Ergänzt wurde die Ausstellung mit Klosterarbeiten (Bilder, Spiegelblumen, weihnachtliche Wiegen und Christbaumschmuck, Kerzen, Altarblumenstrauß), die in den Klosterarbeitskursen hergestellt wurden.

Dank an die vielen fleißigen Hände, die zum Gelingen der Ausstellungen beigetragen haben. Stellvertretend für alle Martin STROHAL und Karl KREJCI im Bild mit ihren Weihnachtskrippen, die sie für die Verlosung zu Gunsten des Vereins zur Verfügung gestellt haben.

Bericht von Ilse Krones